Geschichte

Kynologischer Verein Oberemmental, Langnau

  • Gegründet: 1933
  • Präsidentin: Priska Blaser, Oberfrittenbach
  • Mitglieder: 200
  • Trainingslokal: Übungsplatz Faulholz, Langnau

Geschichtliches
Als im Jahre 1933 der Kynologische Verein Oberemmental, Langnau gegründet wurde, da stand die Rassehundezucht und die damit verbundenen Ausstellungen im Mittelpunkt. Trainiert wurde auf dem "Stämpfliareal" in Langnau und für die Nasenarbeit durften sie das Gelände am Rande des Faulholzwaldes benutzen.

Der Wunsch nach einem Klubhaus mit angrenzendem Trainingsplatz war immer vorhanden. Am 22.10.1977 wurde mit einem grossen Fest das neue Klubhaus mit Trainingsplatz auf dem Waldboden Faulholz eingeweiht. Nun war die ideale Infrastruktur vorhanden, um Hundesport in den verschiedenen Sparten optimal trainieren zu können. Aber nicht nur der Hundesport konnte von der neuen Infrastruktur profitieren, es wurden Erziehungskurse für Familienhunde angeboten, so dass die  breite Bevölkerung vom grossen Wissen über die Kynologie und insbesondere von der Ausbildung ihrer Hunde profitieren konnte.

Aktivitäten
Die Hundeausbildung hat einen grossen Wandel hinter sich. Früher hat man den Hund "dressiert", heute bilden wir unsere Hunde aus. Nur eine gute und intensive Bindung zwischen Hundeführer und Hund garantiert, dass wir den Hund in jeder Situation unter Kontrolle halten können. Um diese Bindung zu festigen, braucht es viel Training, Wissen um das Wesen Hund und die Bereitschaft, ein Hundeleben lang sich den verschiedenen Situationen, Gegebenheiten und auch Problemen zu stellen und an der Problemlösung eventuell zusammen mit einem versierten Ausbildner zu arbeiten. Unerwünschtes Verhalten beim Hund hat immer eine Ursache, diese gilt es zu ermitteln und gezielt zu eliminieren. Der Verein bietet folgende Aktivitäten und Ausbildungen an:

  • Obligatorischer Sachkundenachweis (SKN Theorie und Praxis)
  • Begleithund (Ausbildung nach SKG Prüfungsordnung, mit Teilnahme an Prüfungen)
  • Sanitätshund (Ausbildung nach SKG Prüfungsordnung, mit Teilnahme an Prüfungen)
  • Vielseitigkeitshund (Ausbildung nach SKG Prüfungsordnung, mit Teilnahme an Prüfungen)
  • Internationale Prüfungsordnung (Ausbildung nach FCI Prüfungsordnung, mit Teilnahme an Prüfungen)
  • Plauschgruppe für Familienhunde
  • Agility Plausch- und Prüfungsgruppe
  • Longieren mit Hunden (Bindung entsteht und festigt sich durch Distanz)
  • Treibball (Ideale Arbeit für alle Hunde, insbesondere für Hütehunde)

Ziele
Wir vom Kynologischen Verein Oberemmental sind überzeugt, dass nur ein beschäftigter Hund ein angenehmer Begleiter sein kann. Unarten entwickeln sich durch Langeweile wobei der Hund sich selber eine Aufgabe sucht, meistens nicht zur Freude des Hundehalters. Wir bieten ein breites Kursangebot und viele Aktivitäten für Halter von Hunden an, damit jeder die Möglichkeit hat, Angebote nach seinen und den Bedürfnissen seines Hundes zu nutzen. Damit wir Hundehalter positiv in der Gesellschaft auffallen, benötigt der Hund eine gute Erziehung. Im Verein wird vorgelebt, dass gute Hundeausbildung nicht teuer sein muss. Dafür pflegen wir eine gute Kameradschaft, Hilfsbereitschaft beim Unterhalt der Infrastruktur oder bei der Durchführung von Vereinsanlässen. Alle Klubmitglieder ziehen am gleichen Strick, sei dies der "Prüfungshündeler", die Teilnehmer der Plauschgruppe oder die Agilitygruppe. Ganz egal in welcher Sparte wir arbeiten, Hauptsache unsere Hunde werden sinnvoll beschäftigt!

Auskunft
Priska Blaser
Brunnengrat
3551 Oberfrittenbach
034 402 28 45
079 249 63 28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!