IPO

Die Sparte IPO ist den Gebrauchshunderassen auf den Leib geschrieben und verlangt einiges an Trainings-Disziplin. Die Möglichkeit an IPO-Prüfungen im Ausland zu starten macht das ganze noch reizvoller. Um Erfolg zu haben und auf internationaler Ebene mithalten zu können, muss man von Anfang an, insbesondere in der Unterordnung, auf Genauigkeit und Schnelligkeit bei der Aufsführung der einzelnen Übungen achten. Da der Schutzdienst sehr hohe Anforderungen an den Hund stellt, ist es wichtig, dass ein IPO-Hund über ein sicheres Grundwesen verfügt und eine grosse Portion Beutetrieb mitbringt.

An dem Tag der Prüfungsveranstaltung muss der Hund das vorgeschriebenen Alter vollendet haben. Es dürfen keine Ausnahmen gemacht werden. Voraussetzung zum Start ist eine erfolgreich abgelegte Begleithundeprüfung nach den nationalen Regeln des Landes.

IPO 1

Nasenarbeit
Eigenfährte mindestens 300 Schritte lang, 3 Schenkel, 2 Winkel, 2 eigene Gegenstände, 20 Minuten alt, 15 Minuten Ausführungszeit

Unterordnung (UO)
Freifolge, Sitz aus der Bewegung, Ablegen in Verbindung mit Herankommen, Bringen auf ebener Erde (Apportierholz 650g), Bringen über 100cm Hürde, Bringen über 180cm Schrägwand, Vorausschicken mit Hinlegen, Ablegen unter Ablenkung

Schutzdienst
Revieren nach dem Helfer (2 Verstecke), Stellen und Verbellen, Verhinderung eines Fluchtversuches des Helfers, Abwehr eines Angriffs aus der Bewachungsphase, Angriff auf den Hund aus der Bewegung mit anschliessendem Seitentransport

IPO 2

Nasenarbeit
Fremdfährte mindestens 400 Schritte lang, 3 Schenkel, 2 Winkel, 2 Gegenstände, 30 Minuten alt, 15 Minuten Auführungszeit

Unterordnung (UO)
Freifolge, Sitz aus der Bewegung, Ablegen aus dem Laufschritt in Verbindung mit Herankommen, Stehen aus dem Schritt, Bringen auf ebener Erde (Apportierhols 1000g), Bringen über 100cm Hürde, Bringen über 180cm Schrägwand, Vorausschicken mit Hinlegen, Ablegen unter Ablenkung 

Schutzdienst
Revieren nach dem Helfer (4 Verstecke), Stellen und Verbellen, Verhinderung eines Fluchtversuchs des Helfers, Abwehr eines Angriffes aus der Bewachungsphase, Rückentransport, Überfall auf den Hund aus dem Rückentransport mit anschliessendem Seitentransport , Angriff auf den Hund aus der Bewegung mit anschliessendem Seitentransport

IPO 3

Nasenarbeit
Fremdfährte mindestens 600 Schritte lang, 5 Schenkel, 4 Winkel, 3 Gegenstände, 60 Minuten alt, 20 Minuten Auführungszeit

Unterordnung (UO)
Freifolge, Sitz aus der Bewegung, Ablegen aus dem Laufschritt in Verbindung mit Herankommen, Stehen aus dem Laufschritt in Verbindung mit Herankommen, Bringen auf ebener Erde (Apportierholz 2000g), Bringer über 100cm Hürde, Bringer über 180cm Schrägwand, Vorausschicken mit Hinlegen, Ablegen unter Ablenkung

Schutzdienst
Revieren nach dem Helfer (6 Verstecke), Stellen und Verbellen, Verhinderung eines Fluchtversuchs des Helfers, Abwehr eines Angriffes aus der Bewachungsphase, Rückentransport, Überfall auf den Hund aus dem Rückentransport mit anschliessendem Seitentransport, Angriff auf den Hund aus der Bewegung, Abwehr eines Angriffes aus der Bewachungsphase mit anschliessendem Seitentransport